Das Bearbeitungszentrum Woodpecker 60, das für die Firma Norwood Sp.z o.o. gebaut wurde, ist ein Konzentrat innovativer technologischer Lösungen, die durch ein kürzlich gedrehtes Video hervorgehoben wurden, das auch von der Homepage aus angesehen werden kann.

Das Bearbeitungszentrum Woodpecker 60 ist ein Konzentrat innovativer technologischer Lösungen - 1

Norwood Sp.z o.o. ist ein polnisch-norwegisches Unternehmen mit einer Produktionskapazität von 100-120 Fenster- und Türrahmen aus Holz pro Tag. „Das für ihre Bedürfnisse am besten geeignete Bearbeitungszentrum konnte nur Woodpecker 60 sein“, betont Dario Camporese.

Die gelieferte Maschine ist die Summe aller Erfahrungen, die das Unternehmen in den letzten Jahren gesammelt hat. Ein Ergebnis, das einen großen Einsatz erforderte, wenn man allein an die 6 Monate langen Tests denkt, die nur auf Software-Ebene durchgeführt wurden.

Am Ende war der Kunde jedoch sehr zufrieden, weil wir die Produktionszeiten, die wir bei der Vertragsunterzeichnung unterschrieben hatten, verbessert haben. Aus diesen Gründen hielten wir es für wichtig, ein Video zu drehen, das diese neuen technologischen Anwendungen hervorhebt.“

Die Innovationen des Bearbeitungszentrums Woodpecker 60

„Zu den innovativen Konzepten gehört die Tatsache, dass die Zangen gleichzeitig arbeiten“, erklären die SAOMAD-Techniker. „Es war auch eine der ersten Maschinen, bei der wir einen mehrgliedrigen T7-Kopf abgeschraubt haben, der unabhängig von den anderen Köpfen bohren, schneiden und fräsen kann. Während des Zapfenschneidens und Profilierens kann diese spezielle Einheit zum Beispiel Schlitze und Nuten ausführen.“

Das Bearbeitungszentrum Woodpecker 60 ist ein Konzentrat innovativer technologischer Lösungen - 2

Mit Woodpecker können somit 4 Werkstücke bis zu 2700 mm Länge gleichzeitig bearbeitet werden, was die Produktionszeiten drastisch reduziert.

Nicht nur das. Das Bearbeitungszentrum Woodpecker 60 bietet weitere Neuheiten von Bedeutung:

  • ein innovatives Be- und Entladesystem, das in verdeckter Zeit arbeitet;
     
  • ultraschnellen Werkzeugwechsel und die Möglichkeit zur Installation von bis zu 180 Werkzeugen auf dem Regalmagazin an der Rückseite des Bearbeitungszentrums mit 10 Positionsrädern für Elektrospindeln zur Beschleunigung des Werkzeugwechsels;
     
  • das Werkzeug kann per Strichcode gelesen werden, um beim manuellen Einsetzen in das Rack keinen Fehler zu machen;
     
  • die Ultraschallwanne ermöglicht es, die Werkzeuge in verdeckter Zeit nachts gründlich von Harz und Schmutz zu reinigen.

„Das für Norwood gebaute Bearbeitungszentrum ist wie ein Formel-1-Wagen“, sagt Dario Camporese abschließend. „Innovationen, die auf der Piste zur Anwendung kommen, werden später auch auf die Serienfahrzeuge übertragen. Ebenso sind die in dem Video gezeigten technologischen Lösungen für das gesamte Woodpecker-Sortiment verfügbar.“