Unser Interview ist dem Schreinereibetrieb Falegnameria Mancin Antonio in Lomello (PV), Italien, einem seit 1989 auf dem Markt tätigen Unternehmen gewidmet. Der Kauf von Woodpecker Just 3500 ermöglichte es dem Unternehmen, seine Flexibilität - die Hauptstärke -, Produktivität und Präzision der bearbeiteten Teile zu verbessern. Matteo Mancin spricht mit uns darüber.

Was würden Sie mir sagen, wenn Sie in zwei Sätzen das Unternehmen vorstellen müssten?

Antonio und Matteo Mancin - Qualität, Flexibilität und Produktionsgeschwindigkeit mit Woodpecker Just 3500 verbessertWir sind ein Familienunternehmen mit insgesamt 7 Mitarbeitern, das seit 1989 auf dem Markt ist: Ich vertrete die zweite Generation. Unsere Stärke ist die Flexibilität.

Unser Ziel ist zwar die Industrialisierung der Prozesse, aber wir behalten eine handwerkliche Mentalität bei, das heißt, für uns existiert kein Standard. Wir erfüllen alle Kundenbedürfnisse, auch ganz spezielle.

Ihre Produkttypen?

Wir fertigen Fenster aus Holz und Holz-Aluminium, Fensterläden - große Fensterläden, Lattenfensterläden, Fensterläden mit feststehenden Lamellen usw. - und Innentüren aus Massivholz, die klassischen getäfelten Innentüren an. Allerdings entfallen 95% der Produktion auf Außenfenster und -türen.

Wo liegt Ihr Marktgebiet?

Wir arbeiten im Aostatal, im Piemont, in der Lombardei, etwas in Ligurien und im nördlichen Teil der Emilia. Allgemein können wir vom Nordwesten Italiens sprechen.

Wer ist Ihr idealer Kunde?

Wir arbeiten hauptsächlich für Dritte: Einzelhändler, Unternehmen und andere Schreiner. Wenn eine Privatperson zu uns kommt, schicken wir sie nicht weg, aber wir suchen sie auch nicht, weil wir über keine angemessene Struktur verfügen, um diese Art von Kundschaft zu bedienen.

Wann haben Sie die SAOMAD-Maschine gekauft?

Wir haben den Woodpecker Just 3500 vor etwa drei Jahren gekauft.

Kannten Sie das Unternehmen bereits? Sind Sie auf Nummer sicher gegangen oder haben Sie erst einmal gesehen, was der Markt bot?

Qualität, Flexibilität und Produktionsgeschwindigkeit mit Woodpecker Just 3500 verbessert - Falegnameria Mancin Antonio - 4Mein Vater kannte SAOMAD bereits, weil er vor etwa 10-12 Jahren ein Winkelbearbeitungszentrum gekauft hatte: Das Unternehmen war damals sehr für seine Winkelbearbeitungszentrum bekannt.

Obwohl wir wussten, dass SAOMAD Maschinen herstellt, die sehr gut funktionieren, wollten wir uns erst einmal umsehen, um besser zu verstehen, welche Lösung wir haben wollten.

Die Bearbeitungszentren der neuesten Generation stellen für Schreinereien einen großen Sprung nach vorn dar.

Konzepte wie „unbeaufsichtigtes Arbeiten“ lassen sich für einen Schreiner der „alten Generation“ nur schwer einordnen, zumindest so lange, bis man nicht konkret die Vorteile sieht, die sie haben.

Was waren also Ihre Hauptbedürfnisse?

Wie gesagt, unser Unternehmen macht Flexibilität zu seiner Stärke: Wir sagen kaum „Nein“ zu einer Anfrage. Wir hatten jedoch ein großes Problem: Wir wechselten nur langsam von einem Modell zum anderen. Wir brauchten circa einen Tag, um die Dicke zu ändern.

Außerdem hatten wir eine Maschine, die nicht richtig funktionierte. Wir wollten also wachsen, nicht so sehr bei der Zahl der produzierten Stücke: Wir wollten die Produktion rationalisieren, schneller sein und Fehler begrenzen.

Warum haben Sie nach einem Jahr der Evaluierungen Woodpecker von SAOMAD einem Wettbewerbsvorschlag vorgezogen?

Die Wahl wurde teilweise von dem beeinflusst, was wir über SAOMAD wussten, mit dem man auf eine andere, informellere Art und Weise sprechen kann, wenn Sie mir den Begriff gestatten. Dann die Maschine selbst, ihre Struktur: Woodpecker scheint strukturell gesehen „gewichtiger“ zu sein. Die Art und Weise, wie sie geplant und gebaut ist, vermittelt den Eindruck von größerer Solidität und Zuverlässigkeit. Woodpecker hat uns auch mehr Vertrauen in die unbeaufsichtigte Verarbeitung eingeflößt.

Sie sind also auch nach dem Gefühl gegangen. Aber wie lautet Ihr Urteil drei Jahre später?

Qualität, Flexibilität und Produktionsgeschwindigkeit mit Woodpecker Just 3500 verbessert - Falegnameria Mancin Antonio - 8Ich bin sehr zufrieden. Das Unternehmen hat sich in jeder Hinsicht verbessert: Schnelligkeit, Qualität und Zuverlässigkeit. Wir haben immer das perfekte Stück. Jetzt nehmen wir gelassen Aufträge entgegen, an deren Erfüllung wir zuvor gezweifelt hatten.

Wir haben auch andere Märkte erschlossen, wie zum Beispiel den des zerlegten Rahmen-Bausatzes, was vorher undenkbar war: Jetzt liefern wir den Holzrahmen-Bausatz an andere Schreiner, die ihn dann selbst zertifizieren.

Bei den rohen Fenster- und Türrahmen haben wir die Lieferzeit für jedes Produkt von ursprünglich 90 Tagen auf derzeit 60 Tage reduziert: in der Produktion ein großer Sprung nach vorn.

Wenn Sie als Benutzer des Bearbeitungszentrums SAOMAD einen Aspekt angeben müssten, der verbessert werden muss, was würden Sie sagen?

Egal, wie lange ich darüber nachdenke, ich kann keinen Aspekt finden, an dem ich etwas auszusetzen hätte. Schließlich kenne ich das Unternehmen und weiß, dass es selbst bestrebt ist, sich ständig zu verbessern: Dario Camporese ist ein Unternehmer, der nie stillsteht und er tut gut daran. Stillstehen bedeutet, von der Konkurrenz gefressen zu werden.

Eine letzte Frage: Wie sehen Sie die aktuelle Marktsituation?

Vor dem Lockdown hatten wir in den letzten drei Jahren jedes Jahr den Umsatz gesteigert. Wir hatten auch unseren eigenen Ausstellungsraum von 400 Quadratmetern mit Lager an der Staatsstraße eröffnet. Der Markt war hart, aber wir konnten uns nicht beklagen. Jetzt habe ich tendenziell einen Rückgang, aber vor mir liegen noch 4-5 Monate Produktion. Danach... weiß man nicht, was kommt: Es ist schwer, Vorhersagen zu treffen.
 

Da es dem Unternehmen gelungen ist, die vorhergehende Krise zu bewältigen, bin ich überzeugt, dass wir auch diese schwierige Phase überstehen werden. Es ist ein Optimismus, der zum Teil mit der SAOMAD-Maschine zusammenhängt, die uns bei der Qualität einen großen Sprung nach vorn ermöglicht hat: Ich weiß nicht, ob ich vor drei Jahren so optimistisch gewesen wäre.

SAOMAD News